Aktuelles

Natur

Neophyten

Die Gemeinde Schwarzenburg und der Verein Natur- und Heimatschutz Schwarzenburgerland stellen für die kostenlose Entsorgung von Neophyten vom 1. April bis 30. Oktober in der Grüngutsammelstelle Brüllen in Schwarzenburg eine spezielle Mulde zur Verfügung.

Wir bitten die Bevölkerung die sich stark ausbreitenden Pflanzen auszugraben und zur Entsorgung zu bringen. Sie werden in eine Verbrennungsanlage geführt. 

Neophyten kurz erklärt

Neophyten ist die Bezeichnung für Pflanzen, die erst seit der Entdeckung Amerikas (1492) bei uns vorkommen. Wörtlich übersetzt bedeutet Neophyten «neue Pflanzen». Diese gebietsfremden Pflanzen sind zum grössten Teil völlig harmlos (z.B. die Rosskastanie oder das Kleine Springkraut). Einige verhalten sich jedoch invasiv: Sie verwildern, breiten sich stark aus und verdrängen dabei die einheimische Flora. Diese Pflanzen bezeichnet man als invasive Neophyten. Zurzeit gelten in der Schweiz 41 Arten als nachweislich schädliche invasive Neophyten (Schwarze Liste) und 17 Arten als potenziell schädliche invasive Neophyten (Watch-Liste).

Quelle neophyt.ch

Feuerbrand

Der Feuerbrand ist eine sehr gefährliche Bakterienkrankheit, welche vor allem Kernobstbäume (Äpfel, Birnen und Quitten) und einige Zier- und Wildgehölze (z.B. Weissdorn, Cotoneaster, Vogelbeere, Feuerdorn) befällt. Das Krankheitsbild des Feuerbrands äussert sich dadurch, dass Blätter und Blüten befallener Pflanzen plötzlich vom Blattstiel her welken und sich braun oder schwarz verfärben. Die Triebspitzen krümmen sich aufgrund des Wasserverlustes hakenförmig nach unten. Die Pflanze sieht dann wie verbrannt aus (daher der Name 'Feuerbrand').

Im Juni, Juli und August sind die von der Gemeinde beauftragten Feuerbrandkontrolleure unterwegs, um vom Feuerbrand befallene Hausgärten, Hochstamm-Feldobstgärten, Hecken und Waldränder festzustellen und ggf. Massnahmen einzuleiten. Wir bitten die Bevölkerung, den Kontrolleuren den Zutritt zu den Anlagen ungehindert zu gewähren.

Feuerbrand-Verdachtsfälle sind meldepflichtig! Verdachtsfälle sind der Bauverwaltung Schwarzenburg Tel. 031 734 0057 zu melden.

Das Merkblatt 'Feuerbrand' ist auf der Bauverwaltung kostenlos erhältlich. Weitere Infos zum Feuerbrand unter www.feuerbrand.ch oder unter www.be.ch/feuerbrand.

Verhalten
Verdächtige Pflanzenteile dürfen nicht berührt werden, es besteht die Gefahr der Verschleppung der Krankheit.

Ambrosia

Blütenstand
Blätter

Das Aufrechte Traubenkraut, auch Beifussblättrige Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia L.) genannt, ist eine Pflanze, die eine Gefahr darstellt. Ihr Blütenstaub löst bei vielen Menschen starke Allergien aus. Seit 1. Juli 2006 müssen Ambrosia-Bestände sofort vernichtet und Standorte dieser Pflanze der Gemeinde gemeldet werden.

Weitere Informationen und Meldeblätter des Kantons Bern.